Technische Hilfeleistung
Einsatzart Technische Hilfeleistung
Kurzbericht Menschenrettung auf dem Großen Plöner See
Einsatzort Großer Plöner See
Alarmierung Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger
am Samstag, 13.06.2020, um 13:11 Uhr
Einsatzdauer 43 Min.
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Organisationen



Einsatzfahrzeuge
Einsatzbericht

Kurz nachdem eine weitere Unwettermeldung über die Warn-App NINA für den Samstag ausgegeben worden ist, piepte der Melder das zweite Mal an diesem Tag. Auf dem Melder stand, dass vermutlich ein Segelboot gekentert ist. Fußgänger auf dem Strandweg haben dies beobachtet und uns über die 112 alarmiert.

Als unser Boot im Wasser war, kam das angekündigte Unwetter, was die Rettung erschwerte. Die beiden Kameraden auf dem Boot konnten kaum etwas sehen und haben erst auf dem zweiten Blick die beiden gekenterten Personen entdeckt. Dies war mit ein Grund, dass das Boot aufgegeben worden ist. Ein Seglerverein wollte sich nach dem Unwetter um die Bergung des Bootes kümmern.

Die beiden gerettteten Personen konnten nach der Rückkehr ans Ufer dem Rettungsdienst übergeben werden. Glücklicherweise hatten sich die beiden Segler vorbildlich mit Neoprenanzug und Rettungsweste gekleidet.

Gerade als die Fahrzeuge wieder am Gerätehaus angekommen sind, kam über Funk der Hinweis, dass ein weiteres Boot gekentert ist. Glüklicherweise konnte aber innerhalb einer Minute wieder Entwarnung gegeben werden, dass es ein Fehlalarm war.